27. Dez, 2021

neulich

Neulich

 

zwischen                      tag und nacht

                                      gestern und heute

                                      altem und neuem

stehen

und im

                                      ankommen und weitergehen

                                      begegnen und verabschieden

                                      halten und freigeben

                                                                            sein

den zauber spüren

anfangen

                   mitten im gewohnten, alle jahre wieder

mit goldstaub unter den füssen

                                      in die kraft

                                      in den mut

                                      in die leidenschaft

                                                                            wachsen