3. Jun, 2017

manchmal

hinsitzen, zurücklehen, dem treiben zuschauen

nichts denken - auch wenn es sich aufdrängt

das nachdenken

das verstehen wollen

das aufhalten wollen 

mit beiden händen und ganzer seele

was kommt und geht

was bewegt und berührt

was in schwingung bringt und atemlos macht

was nah und fern

gestern und heute

was erfüllt und versickert

dem treiben zuschauen

nichts

denken schreiben tun

nichts